*Update*

Auch möglich in OBS die Tonspuren aufzuteilen, um die Musik nicht im VOD zu haben. Weiteres hier: OBS-Multitrack — Auch hierfür ist das Voicemeeter Setup gut zu gebrauchen. Alternativ ein Mixer wie der GoXlr

Problematik

Viele Streamer habe derzeit das Problem, dass die DCMA Bots richtig hart zuschlagen. Wehren kann man sich meist eher schlecht als recht dagegen. Da es wenig Einspruchsmöglichkeiten bei den verschiedenen Plattformen gibt. Der einfachste Weg ist keine Musik abzuspielen. Was natürlich die Qualität des Streams sehr vermindert. Andere Lösungen wie Musik von Epidemic Sound sind Super, aber oftmals schießen die Bots über das Ziel hinaus und man muss sich trotzdem mit einem Widerspruch beschäftigen, der gerade für Berufsstreamer die Einnahmequelle gefährdet. Für Widersprüche und weiteres im Falle Twitch bitte die Twitch DMCA Guidelines lesen.

Lösung

Eine Lösung besteht darin die Musik über andere Kanäle zu streamen. Dafür stelle ich hier eine Möglichkeit vor

Voraussetzung ist ein Voicemeeter Potato Setup wie Ich hier schonmal vorgestellt habe: Voicemeeter Potato für Streamer.

Zur Erinnerung nochmal ein Bild der Ein- und Ausgänge von Potato

In dem Beispiel verwende ich VAIO3 als ein und ausgang für das Musikprogramm und dem Kanal wohin es gestreamd werden soll.

Da es so am einfachsten ist, benutze ich einen Browser, eine Musikwebsite und Webdiscord. Der Discord Kanal sollte öffentlich zugänglich sein, jedoch keiner außer der Streamer Sprachrechte haben. Auch wichtig ist, dass OBS oda andere Streamingsoftware nicht auf Voicemeeter VAIO3 Output lauschen.

Nun stelle ich in Voicemeeter den Ausgang von VAIO3 auf A1 (Mein Headset) und B3 (Browser Mikro). In den Windows Soundeinstellungen unter “App- Lautstärke- und Geräteeinstellungen” auf die VAIO3 Aus- und Eingänge

Mit diesen Einstellungen sollte Chrome automatisch immer auf das Headset und den Webdiscord spielen, aber die OBS Software ausgenommen sein. Nun noch einen Link für die Zuschauer in den Chat. Somit kann jeder synchronisiert mit horchen und in den Clips und Videos ist alles Stumm.

Dabei ist noch zu beachten das Chrome und andere Browser diese Einstellungen beim Neustart gerne mal Ignorieren, wenn die Tabs weiter geöffnet bleiben. Also am besten nach dem Browserstart die Tabs aktualisieren.

Liebe Grüße

Simon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.